Non-REM – Schlaf

Im ruhigen Wachzustand, kurz nach dem Zubettgehen, ist unser Gehirn noch relativ aktiv. Unsere Augen bewegen sich und unsere Muskeln sind gespannt. Innerhalb von circa 30 Minuten gleiten wir nun in den sogenannten Non-REM-Schlaf, Phase 1. Unsere Gehirnaktivität verlangsamt sich. Die Augen beginnen zu rollen und die Muskelspannung lässt nach. Je mehr die Aktivität dieser Körperteile nun allmählich abnimmt, desto tiefer fallen wir in den Schlaf. Medizinisch ausgedrückt erreichen wir danach die Non-REM-Schlaf-Phasen 2,3 und 4. Die Phasen 3 und 4 werden auch als Tiefschlafphase bezeichnet.

2018 © Das Schlafhaus | Impressum | Gästebuch | Datenschutz
made with ♥ by Das Schlafhaus